Außen hui, drunter wow!

Nach der Homeparty für Plastikgeschirr dürft ihr mich diesmal zu einem Wäscheabend begleiten. Wir sind bei Roland und Brigitte Wicker in Niedernsill zu Gast, sie haben zu einer Dessousparty geladen. Das heißt, genauer gesagt zur

Vorstellung schöner Unterwäsche:

Mit einem Glas Sekt machen es sich die Gäste auf der Couch vor dem offenen Kamin gemütlich. Die Stimmung ist heiter, es wird schon sehnsüchtig auf die neue Kollektion gewartet, die Brigitte, die Chefin des Hauses, präsentiert.  Einer kurzen Einführung folgt die Anprobe, bei der sich die Damen auch gegenseitig beraten und helfend einspringen.Roland und Brigitte Wicker

Roland Wicker gefällt der gängige Ausdruck Dessousparty eigentlich gar nicht, er zieht es vor seine Ware als „schöne Unterwäsche“ zu bezeichnen. Das findet er zutreffender, weil man sich von Dessous falsche Vorstellungen mache.  „Es sind schöne, tragbare Modelle, auch für den Alltag“, erklärt er. „Die Wäsche ist nicht ausgefallen oder auch nicht unbedingt erotisch, ein BH soll ja getragen werden und nicht im Schrank liegen. Wir richten uns danach was die Kundinnen tragen wollen“.

Zu seinem Bedauern sei das relativ wenig Spitze. Gefragt seien glatte Schalen BHs mit Fütterung, wo sich nichts abzeichne. Wenn es nach ihm ginge hätte er durchaus  mehr Spitze im Sortiment, aber es müsse in erster Linie den Frauen gefallen, dann erst den Männern. Für die  gibt es natürlich auch ein schönes Angebot an bequemen und ansehnlichen Unterhosen.

Das Ehepaar Wicker verkauft seit 1992 hauptberuflich Wäsche, inzwischen mit einem eigenen Label, WR Dessous. 40 bis 50 Beraterinnen sind in ganz Österreich auf Provisionsbasis für ihr Unternehmen tätig. Den Erfolg der Firma sieht Roland in der Kombination aus dem System, dem Produkt und der Beraterin.

Bei seiner Ware ist der Vorteil von Homepartys offensichtlich. Die delikaten Teile können in entspannter Atmosphäre probiert werden. „Die Damen schätzen die Auswahl. Hier bekommen sie jedes Teil in jeder Größe, bis zu Cup F. Wir bieten die Vorteile des Katalogshoppings mit Beratung“, weiß die Chefin, während sie das Highlight Tatjana präsentiert: „Macht einen super Busen“.

Die Damen sind durchwegs Stammkundinnen, die laut eigenen Angaben alle keine andere Unterwäsche mehr tragen. „Hier kenne ich meine Größe, ich habe Spaß beim Anprobieren und die Wäsche ist wirklich schön“, schwärmt Angelika. Die Teilnehmerinnen der Party kaufen mindestens 2x im Jahr neue Wäsche, nach dem Motto „weil ich es mir wert bin“.  Aber wieso kauft man sich eigentlich so schöne Teile, die außer dem Partner meist niemand sieht?  „Außen hui, darunter pfui, das geht gar nicht”, meint Karola.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>