Häfnkunst

Der ehemalige Innenminister Ernst Strasser, der am vergangenen Donnerstag in der Justizanstalt Wien-Simmering seine dreijährige Freiheitsstrafe angetreten hat, hat dort eine Beschäftigung gefunden.

Diese Meldung ging vor zwei Tagen durch sämtliche Medien des Landes. Fast alle haben offensichtlich die entsprechende Presseaussendung gleichlautend, mit mehr oder weniger geringfügigen Änderungen, übernommen. Abgesehen davon, dass man sich wundert warum das überhaupt thematisiert wird: “eine Beschäftigung gefunden” erscheint doch eher unglücklich formuliert. Für einen Gefängnisinsassen jedenfalls.

Es ist ja nicht so, dass den Häftlingen so fad ist, und sie sich eine Ablenkung suchen. Jeder arbeitsfähige Strafgefangene ist gesetzlich verpflichtet, Arbeit zu leisten. Strasser arbeitet in der Gefängnisbibliothek. In den Justizanstalten stehen verschiedene Werkstätten mit rund 50 “Sparten” zur Verfügung. Das reicht von Holzverarbeitung bis Glasveredelung. Die Produkte können neuerdings sogar online bestellt werden. Siehe www.justiz.gv.at

Ein Blick auf die Auswahl der Justizanstalten zahlt sich aus. Da werden interessante Dinge produziert, die mir bisher unbekannt waren, der Köllazega z. B. Der Tragebehälter für Weinflaschen ist wohl eher in den Weinanbaugebieten ein Begriff, könnte aber natürlich auch im Gebirgsland entdeckt werden. Vor allem die Miniversion, die als Tasche für Marketenderinnen angeboten wird!

.

.
Spiele wie Mensch Ärger dich nicht und Fußball Cup gibt es auch …
.
Für mich eher passend – die Uhr im Tiffany Stil mit dem Motiv des Gastkaters …  Nein liebes Christkind, du musst dir das jetzt aber nicht vormerken.
.
Ich freue mich mehr darüber, wenn du mir schöne Werke von der Lebenshilfe oder einem heimischen Künstler schenkst, wenn du magst.

 

 

2 Kommentare zu Häfnkunst

  1. Kann es sein dass es ein Problem mit dem Gefällt mir gibt?

    Also mein Like wird jedenfalls nicht genommen. Nehme an das der anderen auch nicht, denn es müßten ja schon viel mehr sein.
    Warum zählt der nicht?

    Hoffentlich kein Streik wegen der Häfn Story ;-)

    • Stimmt, da scheint es Komplikationen zu geben! Keine Ahnung warum. Immer diese Techno Mysterien, die keiner lösen kann. :-(

      Hoffe dass es bei den nächsten Beiträgen wieder weg ist. Sonst kann ich gar nicht mehr einschätzen, wie eine Story ankommt …

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>