Vom politischen Senf

Ein politisches Lesebuch.  Geschrieben von einem ehemaligen Politiker. Was soll, was darf man sich davon erwarten? Walter Thaler, Ex-Bürgermeister von Zell am See, bezeichnet sein Buch als eine Geschichte  des Konfliktes zwischen Schriftstellern und Politik. Er lässt bedeutende Vertreter der österreichischen Literatur ebenso zu Wort kommen, wie weniger bekannte Autoren. Walter Thaler

Thaler hat Germanistik und Politikwissenschaft studiert und ist im Reich der Literatur ebenso daheim, wie in der Welt der Politik, in Theorie und Praxis. Er versucht in seinem Buch zu klären, ob Schriftsteller etwas zur Problembewältigung in liberalen Demokratien beitragen können.

Gehört es überhaupt zur Aufgabe von Schriftstellern, das Wort zu ergreifen um Missstände anzukreiden und politisch Unbedarften die Augen zu öffnen?

Für Thaler haben Schriftsteller bessere Möglichkeiten sich auszudrücken und Gehör zu verschaffen. Ihre Waffen sind das Wort und die mediale Bekanntheit. Diese Ressourcen gilt es zu nutzen. „Der einzelne Bürger schreibt Leserbriefe, die kaum Beachtung finden, aber Schriftsteller haben ganz andere Möglichkeiten, darum sollen sie in der politischen Arena mitmischen“, so Thaler. Schriftsteller sollten ruhig Anstoß erregen.

Man muss seinen Senf nicht zu jedem Würstel beitragen, aber auf jeden Fall zu Grundsatzfragen.

Einige von Thaler befragte Autoren sehen das anders. Josef Haslinger beispielsweise hält nichts davon, sich in die Politik einzumischen, das sei nicht seine Aufgabe. Es gibt Tendenzen, Schriftsteller die sich mit kritischen Kommentaren zu politischen Themen äußern, als „Nestbeschmutzer“ und Staatsfeinde“ zu denunzieren. Aber selbst ein so heftig Geächteter wie einst Thomas Bernhard, wird posthum von der Politik als großer Künstler verehrt.

„Der Heimat treue Hasser. Schriftsteller und Politik in Österreich“, das neue Buch von Walter Thaler, wurde kürzlich im Steinerwirt in Zell am See vorgestellt.

 

Comments

Comments are closed.

diePinzgauerin

Blog durchsuchen

Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie Ihnen bereitgestellt haben oder die im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Datenschutz
Diese Website verwendet Cookies, damit wir dir die bestmögliche Benutzererfahrung bieten können. Cookie-Informationen werden in deinem Browser gespeichert und führen Funktionen aus, wie das Wiedererkennen von dir, wenn du auf unsere Website zurückkehrst, und hilft unserem Team zu verstehen, welche Abschnitte der Website für dich am interessantesten und nützlichsten sind.

Unbedingt notwendige Cookies
Unbedingt notwendige Cookies sollten jederzeit aktiviert sein, damit wir deine Einstellungen für die Cookie-Einstellungen speichern können.

Marketing & Statistik
Diese Website verwendet Google Analytics, um anonyme Informationen wie die Anzahl der Besucher der Website und die beliebtesten Seiten zu sammeln. Diesen Cookie aktiviert zu lassen, hilft uns, unsere Website zu verbessern.

Google Tag Manager
Dies ist ein Tag-Management-System. Über den Google Tag Manager können Tags zentral über eine Benutzeroberfläche eingebunden werden. Tags sind kleine Codeabschnitte, die Aktivitätenverfolgen können. Über den Google Tag Manager werden Scriptcodes anderer Tools eingebunden. Der Tag Manager ermöglicht es zu steuern, wann ein bestimmtes Tag ausgelöst wird.