Pfui Tschick

Bitte ein Reset für das Neue Jahr! Sofort! Irgendwas muss da schief gelaufen sein. 2015 ist ja völlig out of control!

Höchste Zeit für einen dieser Comic-Superhelden mit seinen übernatürlichen Kräften, der soll dem Krebs-Joker den Garaus machen und dafür sorgen, dass News Aufdecker Kurt Kuch noch ganz viel Zeit bekommt, um innenpolitische Sümpfe auszutrocknen und die Hochzeit seiner Tochter zu erleben.

Das Terroristenpack von Paris soll er ins Nirwana beamen, bevor sie ihren feigen Anschlag auf Karikaturisten verüben können.

Gerne hätte man gelesen, was der Kurt über dieses Massaker zu sagen gehabt hätte. Der Kurt, der ein paar Tage vorher seinen unfairen Kampf gegen einen übermächtigen, unsichtbaren Gegner verloren hat. Monatelang hab‘ ich gehofft, dass er es schaffen würde, wider jede statistische Prognose. Hab‘ die mentale Kraft bewundert, mit der er immer wieder sein beeindruckendes Mantra, „Fuck Cancer“, verkündet hat. Bis zum Schluss. Zuletzt hatte ich ein zunehmend schlechtes Gewissen, weil ich nicht mehr an ein positives Ende glauben konnte. Seine Bilder aus dem Krankenhaus waren alarmierend.

Wie dieses Foto mit seiner Frau und seiner 12 jährigen Tochter, das letzte von der Familie. Es war bedrückend, weil es eine zwiespältige Botschaft vermittelt.

Einerseits sieht man vermeintlich fröhlich lächelnde Menschen, die sich sichtlich nahe stehen. Andererseits, selbst wenn man keine Krebsspezialistin ist, schien bei diesem Anblick klar, dass Kurt es wohl nicht schaffen würde.

„Rauchen war die dümmste Entscheidung meines Lebens!“ So eine Message direkt aus der Onkologie, das rüttelt auf. Ich war auch einmal dumm genug damit anzufangen, hab‘ es aber nach einigen erfolglosen Anläufen vor Jahren geschafft, die Tschick auszudämpfen.

90 Prozent der Lungenkrebs-Todesfälle werden durch Rauchen verursacht. Die Diagnose erfolgt häufig erst in einem Stadium, in dem er nicht mehr heilbar ist. Rauchen ist auch der wichtigste Risikofaktor für einen frühen Herzinfarkt. Eine aktuelle Studie belegt, dass drei Viertel der Menschen, die bereits vor ihrem 55. Lebensjahr einen Herzinfarkt erlitten, geraucht haben.

Als mein Vater seinen ersten Herzinfarkt hatte, war er 50 Jahre alt, und hatte wohl einen ähnlich ungesunden Alltag wie Kurt Kuch. Stressiger Job, verbunden mit einigem Ärger, viel Verantwortung. Deftiges Essen. Raucher…

Don’t smoke! 

Comments

Comments are closed.

diePinzgauerin

Blog durchsuchen

Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie Ihnen bereitgestellt haben oder die im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Datenschutz
Diese Website verwendet Cookies, damit wir dir die bestmögliche Benutzererfahrung bieten können. Cookie-Informationen werden in deinem Browser gespeichert und führen Funktionen aus, wie das Wiedererkennen von dir, wenn du auf unsere Website zurückkehrst, und hilft unserem Team zu verstehen, welche Abschnitte der Website für dich am interessantesten und nützlichsten sind.

Unbedingt notwendige Cookies
Unbedingt notwendige Cookies sollten jederzeit aktiviert sein, damit wir deine Einstellungen für die Cookie-Einstellungen speichern können.

Marketing & Statistik
Diese Website verwendet Google Analytics, um anonyme Informationen wie die Anzahl der Besucher der Website und die beliebtesten Seiten zu sammeln. Diesen Cookie aktiviert zu lassen, hilft uns, unsere Website zu verbessern.

Google Tag Manager
Dies ist ein Tag-Management-System. Über den Google Tag Manager können Tags zentral über eine Benutzeroberfläche eingebunden werden. Tags sind kleine Codeabschnitte, die Aktivitätenverfolgen können. Über den Google Tag Manager werden Scriptcodes anderer Tools eingebunden. Der Tag Manager ermöglicht es zu steuern, wann ein bestimmtes Tag ausgelöst wird.