Rieser Wer?

DiePinzgauerin ist auf der Suche nach dem neuen Andreas-Rieser-Platz in Bramberg.

04e030f512Der Geistliche aus Dorfgastein gilt als Vorbild für Zivilcourage und Menschlichkeit.  Er hatte 1938 ein NS kritisches Schreiben verfasst, das ihm zum Verhängnis wurde.  Gegen Rieser wurde Anklage wegen „Schmähung des Führers und der Partei, und wegen Verdachtes des Hochverrates“ erhoben.

Während der Haft in den Konzentrationslagern  Dachau und Buchenwald  erhielt er von Mitgefangenen den Titel „Engel von Dachau“. Nach der Befreiung 1945 war Rieser von 1948 bis zu seinem plötzlichen Tod 1966 Pfarrer in Bramberg.

Es brauchte den in Bramberg geborenen Historiker Rudi Leo, der das Schicksal des mutigen Geistlichen aus der Vergessenheit holte. Seinem Engagement ist es zu danken, dass nach Rieser letzte Woche ein Platz benannt wurde und er eine Erinnerungstafel erhalten hat.

In einer Hörfunksendung über die Progrome vom 9. November 1938 und die aktuellen Schändungen der Stolpersteine in Salzburg sprach Dr. Leo über sein aktuelles Buch „Pinzgau unterm Hakenkreuz“.

DSC05489Er berichtete, dass ihn diese Geste seiner Heimatgemeinde optimistisch stimme. „Man hat gespürt, dass alle für den Platz eingetreten sind. Die Schützen, Musi, Kameraden – alle sind dahinter gestanden.“

Klingt beeindruckend,  als halbe Brambergerin mütterlicherseits bin ich stolz auf die Bramberger und mache mich auf die Suche nach der Tafel.  Nachdem die ersten drei befragten Personen überhaupt keine Ahnung haben wovon ich rede folgt Ratlosigkeit. Auch die nächste Auskunftsperson hat nie von Rieser gehört. Inzwischen ist mir der Platz selber nicht mehr so wichtig, ich könnte es auch googeln oder im Gemeideamt fragen. Aber wieso kennt keiner das Denkmal für den ehemaligen Pfarrer?

Ich nähere mich einer Gruppe junger Mütter mit Kindern und hege neue Hoffnung. Wieder Enttäuschung. Wie ist es möglich, dass sie weder den Namen kennen, noch von der feierlichen Einweihung am Sonntag etwas mitbekommen haben? Sie denken ich müsste mich irren, verweisen mich aber schließlich an eine Dame, die glaubt die Tafel zufällig zu Allerheiligen gesehen zu haben…

Tatsächlich, sie findet sich neben dem Friedhof, an der Wand des Kriegerdenkmals. Die Erinnerung an die Opfer der Nazis am Kriegerdenkmal? Ist das ein Zeichen der Versöhnung, oder unsensibel?

Ich frage Sepp Innerhofer, designierter Nachfolger von Bürgermeister Werner Freiberger. Er bestätigt, dass sich die Gemeinde geschlossen für das Denkmal eingesetzt hat. Vor allem die Krieger hätten sich besonders darüber gefreut.DSC07983
Der SPÖ Spitzenkandidat für die Wahlen 2014  beobachtet mit Sorge, dass die Jugend nach rechts tendiert.  Daher sei es wichtig die Geschichte aufzuarbeiten und über diese Zeit zu informieren. Warum viele Bramberger anscheinend weder von Pfarrer Andreas Rieser, noch von seinem Schicksal eine Ahnung haben, kann er sich nicht erklären. Es gibt also noch einiges zu tun.

Auch manche Wortmeldungen in der erwähnten Sendung stimmten wenig optimistisch. Ein Hörer war der Ansicht es sollten eben keine Stolpersteine verlegt werden:  „Das provoziert nur und macht Ärger.“ Die Aussage „die Juden sollten sich ruhig verhalten“ war vermeintlich gut gemeint, damit “ nichts passiert“. Das ist aber leider immer noch diese  fatale Haltung, dass die Opfer irgendwie selber schuld sind.

„Der Krieg ist ausgerastet“, meinte eine Anruferin! So sind Kriege eben …

DSC07906

 

 

Comments

Comments are closed.

diePinzgauerin

Blog durchsuchen

Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie Ihnen bereitgestellt haben oder die im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Datenschutz
Diese Website verwendet Cookies, damit wir dir die bestmögliche Benutzererfahrung bieten können. Cookie-Informationen werden in deinem Browser gespeichert und führen Funktionen aus, wie das Wiedererkennen von dir, wenn du auf unsere Website zurückkehrst, und hilft unserem Team zu verstehen, welche Abschnitte der Website für dich am interessantesten und nützlichsten sind.

Unbedingt notwendige Cookies
Unbedingt notwendige Cookies sollten jederzeit aktiviert sein, damit wir deine Einstellungen für die Cookie-Einstellungen speichern können.

Marketing & Statistik
Diese Website verwendet Google Analytics, um anonyme Informationen wie die Anzahl der Besucher der Website und die beliebtesten Seiten zu sammeln. Diesen Cookie aktiviert zu lassen, hilft uns, unsere Website zu verbessern.

Google Tag Manager
Dies ist ein Tag-Management-System. Über den Google Tag Manager können Tags zentral über eine Benutzeroberfläche eingebunden werden. Tags sind kleine Codeabschnitte, die Aktivitätenverfolgen können. Über den Google Tag Manager werden Scriptcodes anderer Tools eingebunden. Der Tag Manager ermöglicht es zu steuern, wann ein bestimmtes Tag ausgelöst wird.