Nasenneidei

Gegenseitig wird auch geneideltDaisy schmust zwar gern, aber nicht mit jedem. Die hübsche Dame ist durchaus wählerisch. Es gilt erst ihr Vertrauen zu gewinnen. Wenn man Glück hat und ihr sympathisch ist,  gibt es ein Nasenneidei. Dann darf man nur nicht den Fehler machen und ihr den Kopf kraulen,  das schätzt sie nämlich gar nicht. Am liebsten mag sie am Hals gestreichelt werden.

DiePinzgauerin versucht sich neuerdings als Alpakaversteherin. Jetzt wo der Winter mit voller Kraft hereinschneit, gilt es vorzusorgen. Okay, ich fahre zwar noch mit Sommerreifen, und die zweite Fenstergarnitur ist auch noch nicht montiert. Aber ich war im neuen Hofladen vom Strasserbauer und hab‘ mich dort mit warmen Socken für meine ewig eisigen Füße eingedeckt.

Am Biohof von Gerhard Wimmer und Monika Aigner leben sieben der ursprünglichen Andenbewohner. Allem Anschein nach scheint es ihnen auch im Pinzgau gut zu gefallen. Die Ausländer haben sich hier gut integriert. Zusätzlich zu ihrem eigenen Stall und Gehege haben sie auch im Hofladen ein eigenes Platzerl. Bestechende Kombination, dadurch hat man Shoppingerlebnis und Streichelzoo in einem.

Die Wolle der Tiere wird als Fülle für Bettdecken verwendet. Socken, Mützen, Schals, Jacken und andere Produkte, die im Hofladen erhältlich sind, stammen aus einem Familienbetrieb in Peru, der die Sachen unter Fair Trade Bedingungen herstellt. „Bedingt durch das Klima in den Anden wirkt die Wolle thermoregulierend. Sie ist außerdem antiallergisch, selbstreinigend und schmutzabweisend“, schwärmt Monika Aigner.

Darum empfiehlt sie mir die Socken nicht zu waschen. Also zumindest nicht nach einmaliger Verwendung, wie man das ja sonst üblicherweise tut. Die meisten von uns zumindest. Ich solle die Dinger nur auslüften, aber nicht waschen, weil sie sich selber reinigen. Erscheint gewöhnungsbedürftig, aber im Selbstversuch habe ich sie bereits drei mal getragen. Bisher hat sich noch niemand beschwert… Damit wären die Socken also nicht nur kuschelig warm, sondern auch praktisch, weil so pflegeleicht.

 

Comments

Comments are closed.

diePinzgauerin

Blog durchsuchen

Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie Ihnen bereitgestellt haben oder die im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Datenschutz
Diese Website verwendet Cookies, damit wir dir die bestmögliche Benutzererfahrung bieten können. Cookie-Informationen werden in deinem Browser gespeichert und führen Funktionen aus, wie das Wiedererkennen von dir, wenn du auf unsere Website zurückkehrst, und hilft unserem Team zu verstehen, welche Abschnitte der Website für dich am interessantesten und nützlichsten sind.

Unbedingt notwendige Cookies
Unbedingt notwendige Cookies sollten jederzeit aktiviert sein, damit wir deine Einstellungen für die Cookie-Einstellungen speichern können.

Marketing & Statistik
Diese Website verwendet Google Analytics, um anonyme Informationen wie die Anzahl der Besucher der Website und die beliebtesten Seiten zu sammeln. Diesen Cookie aktiviert zu lassen, hilft uns, unsere Website zu verbessern.

Google Tag Manager
Dies ist ein Tag-Management-System. Über den Google Tag Manager können Tags zentral über eine Benutzeroberfläche eingebunden werden. Tags sind kleine Codeabschnitte, die Aktivitätenverfolgen können. Über den Google Tag Manager werden Scriptcodes anderer Tools eingebunden. Der Tag Manager ermöglicht es zu steuern, wann ein bestimmtes Tag ausgelöst wird.